Weihnachtslotterie El Gordo 2016 geht nach Madrid, Losglück auch auf Mallorca

Die Weihnachtslotterie hat in Spanien wieder einmal schon vor Heiligabend für knallende Sektkorken gesorgt: Bei der größten und ältesten Tombola der Welt wurden im ganzen Land gut 2,3 Milliarden Euro verteilt.Zwei Tage vor Heiligabend hat die traditionsreiche spanische Weihnachtslotterie in vielen Regionen des Landes mit der Ausschüttung von insgesamt gut 2,3 Milliarden Euro für eine vorzeitige Bescherung gesorgt. Der Hauptgewinn – „El Gordo“, der Dicke, genannt – entfiel auf die Lose mit der Nummer 66513, die nach Angaben der Lotteriegesellschaft SELAE alle von einer einzigen Verkaufsstelle im Madrider Arbeiterviertel Arganzuela im ärmeren Süden der Hauptstadt abgesetzt wurden.

Allerdings gab es auch auf Mallorca allen Grund zur Freude, der zweite Preis mit jeweils 500.000 Euro fiel auf die Losnummer 04536 – die Lose sind in Palma und Magaluf über die Ladentheke gegangen. Auf Mallorca wurde aber auch der vierte und fünfte Preis abgeräumt, die Zehntellose wurden in Palma, Port de Pollença, Can Picafort und Inca verkauft. Insgesamt sind auf der Insel Los-Serien mit einem Gewinn von 1,2 Millionen Euro verkauft worden. Das ganz große Losglück mit dem Hauptgewinn „El Gordo“ streifte Mallorca das letzte Mal vor über 20 Jahren.